Aufgedeckt: Die geheimen Supermacht, die macht von C. difficile, so tödlich: die Entdeckung können ärzte Vorhersagen, Schweregrad der Erkrankung, Punkte zu neue Behandlung

Eine neue Entdeckung über gefährliche C. difficile Durchfall hat, identifiziert eine neue Art und Weise, dass die Bakterien-und möglicherweise andere, wie es — schwere Krankheit. C. diff ist die häufigste im Krankenhaus erworbene Infektion und geschätzt zu führen 453,000 Fällen pro Jahr, mit 29,300 damit verbundenen Todesfälle.

Die neue Erkenntnis von der University of Virginia School of Medicine erklärt, warum bestimmte Patienten sind besonders anfällig für C. diff Infektionen, bietet ärzten eine Methode zur Prognose der schwere der Erkrankung und weist auf eine neue Möglichkeit zur Behandlung der oft tödlichen Zustand.

Die UVA-Forscher fanden, dass die Immunantwort gegen C. diff verursacht Gewebeschäden und sogar zum Tod durch eine Art von immun-Zelle namens Th17. Dies löst ein langjähriges Rätsel über warum der Schweregrad der Erkrankung nicht korrelieren mit der Menge der Bakterien in den Körper, sondern auf das Ausmaß der Immunantwort. Es erklärt auch, warum Patienten mit chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (CED) sind eher zu leiden schweren C. diff Infektionen und eher zu sterben von Ihnen.

Veraltete Effekte

Der Darm-Zustand Kolitis, bestimmten die Forscher, hat einen nachhaltigen Effekt auf das Immunsystem, Grundierung der patient für eine schlechtere C. diff Infektion. Während Wissenschaftler gewusst haben, dass C. diff und andere Bakterien produzieren Giftstoffe, die schädlich für den Körper, Sie nahmen an, dies war eine einfache Sache: mehr Gift, mehr Krankheit. Aber die UVA-Forschung zeigt, dass die Wahrheit ist weitaus komplexer. Oft wird der Typ der Immunreaktion erzeugt durch den Körper kann diktieren das Ergebnis der Krankheit, die unabhängig von dem bakteriellen toxin.

„Wenn wir uns als ein Labor, begann die Arbeit an diesem, wurden wir aktiv entmutigt von der Arbeit an C.-difficile, weil [einige] Menschen in dem Gebiet dachte, oh, das ist ein toxin-vermittelte Erkrankung. Sie brauchen nicht zu verstehen, etwas mehr als die Tatsache, dass die Bakterien Giftstoffe“, sagte UVA William A. Petri Jr, MD, PhD. „Es war eine wunderbare Gelegenheit für uns, weil wir in ging und wir irgendwie neutralisiert die vorherrschende Weisheit. Ja, die Giftstoffe sind wichtig, aber die Giftstoffe sind wichtig, weil Sie das Immunsystem beeinflussen auf dramatische Weise.“

Chronisch Entzündliche Darmerkrankungen

Sucht zu verstehen, warum Patienten mit IBD sind sehr empfänglich für C.-diff, Forscher Mahmoud Saleh erstellt ein Maus-Modell der colitis, einer der häufigsten Formen von CED. Er konnte feststellen, dass Mäuse, die wiederhergestellt ulcerosa hatte tatsächlich Veränderungen in Ihrem Immunsystem-eine adaptive Immunantwort. Zellen des Immunsystems, bekannt als Th17-Zellen hatte sich hypercharged, grundiert verursachen eine schwere Reaktion auf spätere C. difficile Infektion. Auch die gleiche Menge der Bakterien würde nun zu einem gefährlichen, übergroßen Antwort. „Wenn wir infizieren einen Monat später, sehen wir, dass diese [Helfer-T-Zellen] allein kann Ursache schwere Infektion,“ Saleh sagte. „Also, diese Zellen sind ausreichend für die erhöhte schwere der C. difficile Infektion.“

Die Forscher untersuchten dann an menschlichen Proben zu bestimmen, ob Ihr Befund würde für wahr halten. Das Tat Sie, und Sie waren in der Lage, Substanzen im Blut, darunter ein protein namens interleukin-6 (IL-6), zur Vorhersage der schwere der Erkrankung. Patienten mit hohen Mengen von IL-6 waren fast acht mal häufiger zu sterben von C. difficile als diejenigen mit niedrigen Konzentrationen.

Petri, UVA-Abteilung von Infektionskrankheiten und Internationale Gesundheit, erklärt: „Jetzt wissen wir, von Mahmoud‘ s arbeiten, wenn ich, als Arzt, Messung des IL-6 in einem meiner Patienten mit CED, ich werde in der Lage sein zu wissen, wie schwere Krankheit, die sein wird, dass die person und ich kann die Entscheidung darüber, ob die person muss ins Krankenhaus eingeliefert werden … oder gehen sogar auf die Intensivstation.“

Verhinderung von C. diff

Die Forschung schlägt auch eine mögliche neue Wege zur Behandlung oder Vorbeugung von schweren C. difficile Rückfälle. „Wir wissen, dass bei Mäusen, indem Sie auf T-Zellen schützen vor der Krankheit, und das führt zu der Frage, könnten wir etwas ähnliches tun und den Menschen eine bessere Therapie?“ Petri sagte. „Es ist eine interessante und schreckliche situation jetzt, dass C. diff ist nicht resistent gegen Antibiotika, sondern ist resistent gegen die Behandlung. Und so, obwohl wir sehr, sehr gute Antibiotika für diese, die [Körper] Antwort ist so schwerwiegend, dass wir, obwohl wir die Tötung der Bakterien mit den Antibiotika, die Patienten leiden an Ihrer eigenen Immunreaktion.“

Während mehr Forschung muss getan werden, um so eine Behandlung, Petri und Saleh sind stolz darauf, gelöst zu haben ein großes Geheimnis um C. difficile. „Wenn man sieht, wie viel Bakterien wächst oder wie viel toxin produziert, eine Menge Zeit, es gibt keinen direkten Zusammenhang,“ Saleh sagte. „Jetzt wissen wir, dass das, was diesen Unterschied ausmacht, ist diese Reaktion des Immunsystems.“

Ergebnisse Veröffentlicht

Die Forscher veröffentlichten Ihre Ergebnisse in der Fachzeitschrift Cell Host & Mikrobe. Das Forschungsteam Bestand aus Saleh, Alyse L. Frisbee, Jhansi L. Leslie, Erica L. Buonomo, Carrie Ein Cowardin, Jennie Z. Ma, Morgan, E. Simpson, Kenneth W. Scully, Mayuresh M. Abhyankar und Petri.

Die Forschung wurde unterstützt von den National Institutes of Health, Zuschüsse T32GM008715, T32AI007496, T32AI007496, T32AI07496, 5F31AI114203, 1R21AI114734 und 1R01AI124214; und die UVA-Wagner-Stipendium.