Fünf Jahre nach der Abtreibung, Studie stellt fest, dass fast alle Frauen sagen, es war die richtige Entscheidung

Fünf Jahre nach einer Abtreibung, über 95 Prozent der Frauen, die einen Meilenstein in der UC San Francisco Studie sagte, es war die richtige Entscheidung für Sie.

Die Ergebnisse, veröffentlicht Sonntag, Jan. 12, 2020, im Social Science & Medizin, kommen so viele Staaten verlangen Wartezeiten und Beratung für Frauen, die Abtreibungen, basierend auf der Annahme, dass Sie möglicherweise bereuen Sie.

Aber die Forscher an UCSF Advancing New Standards in Reproductive Health (ANSIRH) keine Beweise gefunden, dass Frauen, begann zu bedauern Ihre Entscheidungen, wie Jahre vergingen. Im Gegenteil, die Frauen berichteten, dass beide Ihre positiven und negativen Gefühle über die Abtreibung verringert über die Zeit. In fünf Jahren, die überwältigende Mehrheit (84%) hatten entweder positive Gefühle, oder gar keine.

„Auch wenn Sie Schwierigkeiten hatte, die Entscheidung, zunächst oder, wenn Sie sich Ihrer Gemeinde nicht genehmigen, unsere Forschung zeigt, dass die überwältigende Mehrheit der Frauen, die Abtreibungen erhalten, weiterhin zu glauben, es war die richtige Entscheidung“, sagte Corinne Rocca, Ph. D., MPH, außerordentlicher professor in der UCSF-Abteilung der Geburtshilfe, Gynäkologie und Reproduktive Wissenschaften und ersten Autor von der Studie. „Das lüftet den Schleier der Idee, dass die meisten Frauen leiden emotional von Abtreibung.“

Die Forscher analysierten Daten aus der Turnaway Study, eine fünf-Jahres-Aufwand zu verstehen, die Gesundheit und die sozio-ökonomischen Folgen für fast 1.000 Frauen, die nach Abtreibungen in 21 Staaten rund um das Land. Die Analyse umfasste 667 Teilnehmer, die Aborte hatten bei Beginn der Studie. Die Frauen wurden befragt nach einer Woche suchten Sie die Pflege und alle sechs Monate danach für eine insgesamt 11-mal.

Während Frauen nicht bedauern Ihre Entscheidung, haben viele zu kämpfen hatten zunächst, es zu machen. Etwas mehr als die Hälfte sagte, die Entscheidung zu beenden, die Schwangerschaft war sehr schwierig (27 Prozent) oder etwas schwieriger (27 Prozent), während der rest (46 Prozent) sagte, es sei nicht schwierig. Über 70 Prozent berichteten auch das Gefühl, Sie würden stigmatisiert durch Ihre Gemeinden, wenn die Leute wussten, dass Sie versucht hatten, eine Abtreibung, mit 29 Prozent die Berichterstattung niedrigen Niveau und 31 Prozent der Berichterstattung hohe Gemeinschaft stigma.

Diejenigen, die Schwierigkeiten mit Ihren Entscheidungen oder fühlte sich stigmatisiert wurden mehr auftreten dürften, Trauer, Schuld und Zorn, die kurz nach Erlangung der Abtreibung. Im Laufe der Zeit jedoch die Zahl der Frauen, die Berichterstattung über negative Emotionen dramatisch zurückgegangen, vor allem im ersten Jahr nach Ihrer Abtreibung. Dies gilt auch für diejenigen, die sich anfangs schwer mit Ihrer Entscheidung.

Und die Erleichterung war der prominenteste emotion berichtet von allen Gruppen am Ende der Studie—so wie es war zu jedem Zeitpunkt in der Studie.