Grocery-store-based nutrition education verbessert Essgewohnheiten

Bluthochdruck betrifft mehr als 60 Millionen Erwachsene in den Vereinigten Staaten und weniger als die Hälfte haben Ihren Zustand unter Kontrolle. Eine neue Studie, veröffentlicht im Journal of Nutrition Education and Behavior gefunden, Lebensmittelgeschäft?basierend Ernährungsberatung wirksam war, in den sich ändernden Ernährungsgewohnheiten der Patienten behandelt werden, bei Bluthochdruck.

„Primary care Provider sehen sich zahlreichen Hindernissen bei der Bereitstellung von nährwertinformationen für die Patienten, einschließlich der Mangel an Ausbildung, wie lebensstil, Verhalten, Beratung, kombiniert mit einem Mangel an Zeit für die Interaktion mit den Patienten“, sagte führen Autor Rosanna P. Watowicz, PhD, RDN, LD, Department of Nutrition, Case Western Reserve University, Cleveland, OH, USA. „Diese Studie hatte das Ziel zu evaluieren, die Effektivität einer Ernährungsberatung Programm eine eingetragene Ernährungsberater in der gewohnten Umgebung ein Lebensmittelgeschäft.“

Diese Studie rekrutierten Patienten aus drei primären Gesundheitsversorgung Büros, die Teil einer städtischen akademischen medical center. Dreißig Erwachsene im Alter von 18-60 Jahren mit Bluthochdruck diagnostiziert, teilgenommen. Teilnehmer der Studie vertreten eine unterschiedliche demografische in Bezug auf Geschlecht, Rasse, Bildung und Beschäftigung.

Die Teilnehmer erhalten individuelle Beratung bei einem der drei lokalen Lebensmittelgeschäfte, die von zwei registrierten Ernährungsberater geschult, lifestyle-Modifikation von Informationen auf der Grundlage der DASH (Dietary Approaches to Stop Hypertension) Diät. Drei Beratungsgespräche kostenlos zur Verfügung gestellt, um die Patienten aufgetreten ist, die über 12 Wochen. Der erste Besuch war 60 Minuten lang, gefolgt von zwei 30-bis 45-Minuten-Sitzungen. Nach jeder Sitzung, einen Rückblick auf den Besuch und patient die Fortschritte in Richtung auf Ziele zur Verfügung gestellt wurden, um die Grundversorgung-Anbieter aufgenommen zu werden, die in den Krankenakten des Patienten.

Diät-Qualität wurde anhand der Healthy Eating Index 2010 eine Maßnahme der Ernährung insgesamt Qualität hinsichtlich der Ernährungsrichtlinien für Amerikaner. Patienten abgeschlossen, ein Lebensmittel-Frequenz-Fragebogen, Dokumentation Lebensmittel und Getränke konsumiert mindestens einmal während der letzten drei Monate vor Beginn der Studie und am Ende der Studie. Blutdruck-Messungen wurden auch genommen.

Nach der Bildung der Patienten Essgewohnheiten deutlich verbessert im Hinblick auf die gesamte Obst, ganze Frucht, grüne Bohnen, Vollkornprodukte, Fettsäuren, raffinierte Körner und leere Kalorien. Natrium, gesättigte Fette, diskretionäre festes Fett, Gesamt-Fett-Zufuhr deutlich zurückgegangen als gut. Die Aufnahme von Zucker auch verringert, obwohl nicht im gleichen Umfang wie die anderen Kategorien.

Blutdruck-Messungen verringerte sich auch während der Studie, die aber aufgrund der geringen Anzahl der Teilnehmer, die Unterschiede waren statistisch nicht signifikant. Darüber hinaus werden die Patienten berichten von einer hohen compliance in der Einnahme, Ihre Bluthochdruck Medikamente wie vorgeschrieben, während des Studiums.

„Die Ausbildung an der Supermarkt bietet eine günstige Lage nach einem Zeitplan mit mehr Flexibilität als eine primäre care-office und verstärkt Veränderungen in der Umgebung, in denen Lebensmittel Entscheidungen getroffen werden“, sagte Dr. Watowicz. „Diese Strategie sollte erforscht werden, die mit anderen gesundheitlichen Bedingungen.“