UNM Forscher identifiziert den Schlüssel, um die emotionale Stabilität der Jugendlichen, die in Armut Leben

Wir wissen bereits, dass die Unterstützung der warme, fürsorgliche Eltern ist entscheidend für viele Aspekte der Entwicklung eines Kindes, insbesondere aus Familien mit geringem Einkommen, zusätzliche Bildung und Gesundheit Nachteile. Bis jetzt ist es noch nicht klar gewesen, welche Auswirkungen die mütterliche Wärme hat auf ein Kind die Empathie, Ihre moralischen codes, und Ihre Tendenz zu helfen, oder wollen, um anderen zu helfen.

In einer Studie, vor kurzem veröffentlicht im Journal of Moral Education, Forscher, geführt von Alexandra Davis, assistant professor in Familie und Kind Studien an Der Universität von New Mexiko College of Education, befasste sich mit der Wirkung, dass eine fürsorgliche Mama auf prosoziales Verhalten—Aktionen vorgesehen, um anderen zu nutzen, wie Spenden, Freiwilligenarbeit oder trösten Sie andere.

Beispiele für prosoziales Verhalten gehören trösten andere, wenn Sie verärgert sind, Kreditvergabe eine hand in einem Notfall, oder helfen aus, wenn Sie von anderen gefragt. Diese Aktionen können anonym, zum Beispiel zu geben für wohltätige Zwecke, ohne andere zu wissen, oder der öffentlichkeit, nur helfen, wenn andere Menschen Zeuge der Absicht. Alle zusammen, dieses Verhalten ist bekannt als Altruismus—handeln aus Fürsorge für die anderen.

Um herauszufinden, wie eine fürsorgliche und verständnisvolle Mutter beeinflusst, diese Verhaltensweisen, die Forscher reiste zu einem high-school, die in einer working class, low-Ressource-Bereich von Missouri, wo 61 Prozent der Studierenden qualifizieren sich für eine Kostenlose oder ermäßigte Mittagessen. Sie Gaben 311 Schüler einen Fragebogen über Ihre Beziehung mit Ihrer Mutter, Ihre moralischen überzeugungen und Einstellungen, und wie wahrscheinlich waren Sie, um anderen zu helfen.

Die angenommenen Daten von mir für die die Studie zeigte, dass Jugendliche mit warm Mütter zeigten höhere empathic concern, das heißt, Sie waren eher betrübt oder beunruhigt, wenn andere waren verärgert. Sie hatte auch stärkere moralische überzeugungen, was wiederum bedeutete, dass Sie eher, um jemandem zu helfen in einem Notfall, Komfort jemand, der angezeigt wird, aufgeregt, und helfen anonym. Die Kombination dieser beiden Eigenschaften, empathic concern und starke moralische überzeugungen—wurde auch im Zusammenhang mit altruistischem Verhalten.

Die Studie zeigte auch, die Jugendlichen hatten eine positive Beziehung mit Ihrer Mutter besonders gut zu helfen, heraus, wenn Sie gefragt werden, möglicherweise wegen der verwendet wird, um zu helfen, mit Aufgaben rund um das Haus.

„Wir fanden, dass Mütter, die warm sind, neigen zur Förderung der moralischen Entwicklung in der Jugend,“ sagt Davis. „Wir fanden auch, dass eine bestimmte Kombination von Merkmalen vorhergesagt Altruismus, also junge Menschen, die sehr empathisch, aber fühlte sich auch leidenschaftlich über die moralischen Fragen, die am wahrscheinlichsten waren, um anderen zu helfen, auch wenn Sie empfangen keinen nutzen für sich selbst.“

Die Studie hat wichtige Auswirkungen, denn Sie deutet darauf hin, dass eine warme und unterstützende Mutter gibt den Kindern eine sichere Basis und ein Modell für Empathie, mit denen Sie dann schöpfen, wenn wir anderen helfen, aber dieses Niveau der Versorgung kann schwierig sein, für einige Eltern unter den Bedingungen der reduzierten Ressourcen und wirtschaftliche Belastungen.

„Eltern, die kämpfen, um enden treffen, fühlen sich vielleicht überfordert und konzentrierte sich auf die überlebenden, und haben vielleicht nicht die Ressourcen oder die Flexibilität, sich mit Ihren Kindern die Art, wie Sie wünschen,“ sagt Davis. „Eltern auch oft länger arbeiten und sind abgelenkt durch die dringenden Bedürfnisse, die Sie umgibt.“