Bari Seiden-Jungen Gefördert Estée Lauder Cos.

Bari Seiden-Junge benannt wurde senior vice president, global corporate communications, Staatsbürgerschaft und Nachhaltigkeit, bei der Estée Lauder Cos. Inc. Während die Marken des Konzerns haben schon lange Nachhaltigkeit und corporate citizenship-Initiativen — MAC, zum Beispiel mit dem recycling von Verpackungen in den Filialen und die MAC-AIDS-Fund — Lauder ist nun auf der Suche zu integrieren, die diese ideale mehr vollständig in Ihre Unternehmensstruktur. Im März, chief executive officer Fabrizio Freda enthüllt den Zielen des Unternehmens für Nachhaltigkeit und corporate citizenship, die alles umfassen, was von der Identifizierung und erstellen Aktionspläne, um empfindliche Inhaltsstoffe, wie palm-öl, um die Entwicklung eines online-Glossar mit allen wichtigen Zutaten mit Beschreibungen von 2025. Die Bemühungen der Leitung von Nancy Mahon, senior vice president für global corporate citizenship und Nachhaltigkeit. In Ihrer neuen Rolle, Seiden-Junge wird mit berechnet zunehmende Globale Bewusstsein für die Gruppe, die Aktivitäten in diesen Bereichen. Ein 18-jähriger veteran des Unternehmens, Sie auch weiterhin zu überwachen Kommunikation für die Estée Lauder Cos.‘ Brustkrebs-Kampagne und die Lauder-Familie. Sie wird den Bericht gemeinsam mit Alexandra Trower, executive vice president, global communications und Mahon. Mit dem neuen Rahmens der Nachhaltigkeit Lauder suchen, um Einfluss auf eine breitere Industrie ändern — einschließlich der Art, das kommt von arbeiten auf die gleichen Ziele der Nachhaltigkeit als andere, konkurrierende beauty-Unternehmen. „Wir haben einen sehr großen beauty-Unternehmen, so dass, wenn wir gehen an einen Lieferanten und sagen, ‚Wir möchten, kaufen Sie ein Glas anstelle von Kunststoff-Gläser,‘ wir bringen skalieren“,“ Mahon sagte, wenn die initiative vorgestellt wurde während Lauder's Investor Day im März statt. „Wir können alle arbeiten zusammen, um Skala und senken den Preis für nachhaltige Verpackungen und Erhöhung der Verfügbarkeit von Lieferanten und machen die geringen Auswirkungen auf die Umwelt einer der Qualifikanten für die Zulieferer.“