Auswirkungen von teenager-Mutterschaft dauern mehrere Generationen

Die Enkel der Jugendlichen Mütter haben eine niedrigere Schulreife erzielt als Ihre Kollegen, nach einer Studie veröffentlichte am 6. Februar 2019 in der open-access-journal „PLOS ONE“ von Elizabeth Wall-Wieler von der Stanford University, USA, und Kollegen an der Universität von Manitoba.

Frühere Studien haben festgestellt, dass Kinder geboren, um Jugendliche Mütter sind weniger bereit für die Schule und haben schlechtere Bildungserfolge als Kinder geboren, um älteren Müttern. Mehrere Mechanismen wurden vorgeschlagen, um zu erklären, dieser Verein, einschließlich der mütterlichen Bildungsniveau, soziale Unterstützung und finanzielle Mittel.

Um festzustellen, ob diese Wirkung erstreckt sich auf mehrere Generationen, die Autoren verwendeten Daten aus der Manitoba Bevölkerung Forschungsdaten-Repository zu identifizieren 11,326 Kinder geboren in Manitoba, Kanada, in 2000 bis 2006, deren Mütter geboren wurden, als 1979 1997. Kinder geboren in diesen Jahren nahm der Early Development Instrument (EDI), ein 103-item-Fragebogen verwaltet durch die Kindergärtnerinnen zu beurteilen, werden fünf Bereiche der Entwicklung. Die Forscher waren in der Lage, Informationen aus dem Daten-repository, EDI erzielt, und der Kanadische Census-Daten. Die Ergebnisse wurden bereinigt um Unterschiede in den Geburtsjahr-und Ort -, Einkommens-Quintil, und die Gesundheit des Kindes bei der Geburt.

Ein größerer Anteil (36%) der Kinder, deren Großmütter hatten schon Jugendliche Mütter waren nicht bereit für die Schule als Kinder, deren Großmütter waren 20 Jahre oder älter bei der Geburt Ihres ersten Kindes (31%). Die Beziehung hielt noch an, wenn ein Kind die eigene Mutter war nicht einer Jugendlichen Mutter. Verglichen mit Kindern, deren Mütter und Großmütter waren beide mindestens 20 bei der Geburt Ihres ersten Kindes, die mit Großmütter, die waren Jugendliche Mütter aber ältere Mütter hatten 39% größere Verschiedenheit nicht bereit für die Schule (95%CI: 1.22-1.60). Diese Kinder blieben zurück in das körperliche Wohlbefinden, die soziale Kompetenz, Sprache und kognitive Entwicklung.

Das Bildungsniveau und dem Familienstand der Mütter und Großmütter war nicht in den Daten, oder wurde das individuelle Einkommen. Die zugrunde liegenden Mechanismen dieser Mehrgenerationen-Effekt sind unklar, aber die Ergebnisse haben Implikationen für die Schulreife Interventionen sowie die Berechnung der Kosten und Folgen Minderjähriger Mutterschaft. Interventionen zur Verbesserung der Ergebnisse der Kinder geboren, um Jugendliche Mütter sollten auch verlängern bis zu den Enkeln, von Jungen Müttern, sagen die Autoren.

Die Autoren fügen hinzu: „Jugendliche Schwangerschaft hat erhebliche Auswirkungen für die frühkindliche Entwicklung — nicht nur für das Kind, die Mutter, aber auch für das Enkelkind, Mutter.“