Dein Herz ist der beste Freund: der Hund Eigentum im Zusammenhang mit einer besseren Herz-Kreislauf Gesundheit

Besitzen ein Haustier kann helfen, ein gesundes Herz, vor allem wenn es das Haustier ist ein Hund, nach der ersten Analyse der Daten aus der Kardiozive Brno 2030 Studie. Die Studie untersucht die association of pet ownership-speziell der Hundehaltung — mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen Risikofaktoren und Herz-Kreislauf-Gesundheit. Die Ergebnisse veröffentlichten die Forscher in Mayo Clinic Proceedings: Innovationen, Qualität & Ergebnisse.

Die erste Studie festgestellt baseline Gesundheit und sozio-wirtschaftliche Informationen über mehr als 2.000 Fächer in der Stadt Brünn in der Tschechischen Republik, von Januar 2013 bis Dez. 2014. Follow-up-Evaluierungen geplant sind für die fünf-Jahres-Abständen bis zum Jahr 2030.

In der 2019 Bewertung der Studie sah 1,769 Probanden ohne Geschichte der Herzkrankheit und erzielte basierend auf Life ‚ s Simple 7 ideale Gesundheit Verhaltensweisen und Faktoren, wie von der American Heart Association: body-mass-index, Ernährung, körperliche Aktivität, raucherstatus, Blutdruck, Blutzucker und Gesamt-Cholesterin.

Die Studie verglich die kardiovaskuläre Gesundheit erzielt der Tierbesitzer insgesamt für diejenigen, die nicht eigenen Haustiere. Dann ist es im Vergleich Hundebesitzer zu anderen Haustier-Besitzern und diejenigen, die nicht eigenen Haustiere.

„In der Regel Menschen, die im Besitz einer pet waren eher zu berichten, mehr körperliche Bewegung, bessere Ernährung und Blutzucker ideale Ebene“, sagt Andrea Maugeri, Ph. D., ein Forscher mit dem International Clinical Research Center an der St. Anne ‚ s University Hospital Brno und der Universität von Catania, in Catania, Italien. „Die größten Vorteile von mit einem Haustier, waren für diejenigen, die im Besitz eines Hundes, unabhängig von deren Alter, Geschlecht und Bildungsgrad.“

Die Studie zeigt einen Zusammenhang zwischen Hundehaltung und die Gesundheit des Herzens, die im Einklang mit der American Heart Association wissenschaftliche Aussage über die Vorteile der Besitz eines Hundes in Bezug auf die körperliche Aktivität, das engagement und die Reduktion von Herz-Kreislauf-Erkrankungsrisiko.

Dr. Maugeri sagt, dass die Ergebnisse der Studie unterstützen die Idee, dass die Menschen übernehmen könnten, retten oder kaufen ein Haustier als eine mögliche Strategie zur Verbesserung Ihrer Herz-Kreislauf-Gesundheit so lange als Haustier-Besitz führte Sie zu einem körperlich aktiven lebensstil.

Francisco Lopez-Jimenez, M. D., Stuhl der Abteilung der Vorbeugenden Kardiologie an der Mayo Clinic in Rochester, sagt, dass ein Hund kann aufgefordert werden, die Eigentümer zu gehen, bewegen und spielen mit Ihrem Hund regelmäßig. Owning ein Hund auch hat, gelinkt worden, um eine bessere psychische Gesundheit, die in anderen Studien und weniger die Wahrnehmung der sozialen isolation-beides Risikofaktoren für Herzinfarkt. Dr. Lopez-Jimenez ist senior investigator der Studie.

Die Studie wurde durchgeführt in Zusammenarbeit mit der Mayo-Klinik, die International Clinic Research Center an der St. Anne ‚ s University Hospital und der Universität von Catania. Diese Forschung wurde unterstützt durch das Nationale Programm der Nachhaltigkeit und des europäischen Fonds für Regionale Entwicklung.