Diabetes: Sind Sie über-die überwachung Ihren Blutzucker?

Nach einem jüngsten Zentren für Krankheit-Kontrolle und-Prävention (CDC) Bericht, über 30.3 Millionen Menschen in den Vereinigten Staaten Leben mit diabetes, das entspricht fast einer von 10 Personen.

Die am häufigsten diagnostizierte form von diabetes ist Typ-2-diabetes, die, mehr als oft nicht, ist es nicht erforderlich insulin-Injektionen.

Stattdessen werden Menschen mit Typ-2-diabetes zu verwalten, Ihren Zustand durch die Einnahme der entsprechenden Medikamente.

Ein Medikament, das ärzte verschreiben oft für diese form der diabetes ist metformin, welche Menschen hilft, halten Sie Ihren Blutzuckerspiegel unter Kontrolle.

Wie halten Blutzucker in Schach ist es so wichtig, diabetes, Endokrinologen beraten Menschen mit dieser Krankheit, die regelmäßige, einfache Blut-tests, die Sie tun können, zu Hause mit den entsprechenden Geräten.

Jedoch, emerging Hinweise darauf, dass viele Menschen mit Typ-2-diabetes möglicherweise irrenden zu sehr auf der Seite der Vorsicht und nehmen diese tests viel zu oft, ohne die Ableitung jeder echte Vorteile, dies zu tun.

Eine neue Studie durch Forscher von der Universität von Michigan in Ann Arbor zeigt, dass ein erheblicher Prozentsatz der Menschen mit Typ-2-diabetes testen Ihre Blutzuckerwerte mindestens zweimal am Tag.

Diese Ergebnisse erscheinen in der Fachzeitschrift JAMA Internal Medicine, zeigen, dass US-Bürger oder, in einigen Fällen, Ihre Versicherungen bezahlen können übermäßige Mengen an Geld für die Vorräte, die Sie benötigen für unnötige Tests.

Zu viele Rezepte für Teststreifen

Dr. Kevin Platt, der ist in der Abteilung für Innere Medizin an der Universität von Michigan, führte ein team, sah bei der Versicherung Daten von 370,740 Menschen mit Typ-2-diabetes. Die Forscher insbesondere geprüft, wie diese Personen hatten worden Befüllen test-Streifen Rezepte für Blutzucker-tests nach den aktualisierten Leitlinien der Endocrine Society und der Society of General Internal Medicine veröffentlicht im Jahr 2013.

Diese Leitlinien empfohlen, dass Menschen mit Typ-2-diabetes reduziert die Häufigkeit von zu Hause Blutzucker-level-tests.

In Ihrer Analyse haben die Forscher schauten nur auf die Menschen mit diabetes, die nicht insulin oder Medikamente einnehmen, erhöht Hypoglykämie (niedriger Blutzuckerspiegel) Risiko. Aber, Sie hat auch mit Menschen, die nahm keine Medizin zur Regulierung des Blutzuckers, sowie diejenigen, die Medizin, die nicht verlangen, Sie zu überprüfen Sie Ihren Blutzuckerspiegel Häufig.

Die Forscher fanden heraus, dass „86, 747 (23,4 Prozent), der [die Menschen in der Studie-Kohorte] gefüllt, die drei oder mehr Ansprüche auf Teststreifen, die im Laufe des Jahres.“ Sie bemerkte auch, dass „mehr als die Hälfte dieser Personen,“ entspricht 51,820 Menschen oder 14 Prozent der Bevölkerung Studie, seien „potentiell die versorgt unangemessen.“

Diese Menschen, „32,773 Personen wurden unter Agenten werden nicht als Risiko für die Entstehung von Hypoglykämie (zB, metformin-Hydrochlorid) und 19,047 hatte keine Ansprüche für alle antidiabetischen Medikamente,“ die Autoren schreiben.

„Die Verringerung der Verwendung von unnötigen care“

Dr. Platt und team erklären, dass, sobald eine person, die Blutzucker Medikament hat bestimmt die Dosierung, die am besten für Sie funktioniert, Sie müssen nicht mehr zu testen, Ihren Blutzuckerspiegel auf einer täglichen basis.

Jedoch, die Ergebnisse der Studie zeigen, dass selbst die Menschen, die nicht brauchen, um täglich nehmen Blut-tests wurden noch mit durchschnittlich zwei Teststreifen pro Tag.

Die Forscher glauben, dass Menschen nehmen weiter die tests, die es Ihnen ermöglichen, halten Sie ein Protokoll über Ihre Blutzuckerwerte und fühlen sich mehr in Kontrolle über Ihren Zustand.

Aber Sie verbringen eine Menge Geld, so zu tun, seien es Versicherungen oder aus der eigenen Tasche, in der Abwesenheit von Versicherungen.

„Der median Forderungen Kosten für Teststreifen war $325.54 […] pro person pro Jahr“ im Falle von Menschen mit einer Versicherung planen, schreiben die Forscher, und die Kosten wahrscheinlich sogar noch größer für diejenigen ohne Versicherung.

„Kosten für das Gesundheitswesen und den Zugang zur Gesundheitsversorgung ist ein wichtiges Thema für viele Amerikaner“, sagt Dr. A. Mark Fendrick, die Studie leitende Autor.

Die Einsparungen, die durch Verringerung der Verwendung von unnötigen Pflege — wie unnötig home-Blutzucker-Test — erstellen können ‚headroom‘ um mehr Geld für diejenigen, die klinischen Dienstleistungen, die wir brauchen, um zu kaufen mehr oft.“

Dr. A. Mark Fendrick