Godzilla ist zurück und er ist größer als je zuvor: Die Evolutionsbiologie, die das monster

Godzilla erstmals aus seinem Debüt im Jahr 1954. Bei der Gründung war er ein 50-meter-hohen Metapher für die wahllose Zerstörung, insbesondere US-amerikanischen Wasserstoff-Bombe testen in den Marshall-Inseln, die in dem film, Godzilla zerstört die Tiefsee-ökosystem. Mit sechzig-fünf Jahren und 35 Filme später, Godzilla ist zurück und größer als jemals zuvor in Godzilla: König der Monster. Bei auf 119,8 Meter hoch, Godzilla kämpfen Sie für die Vorherrschaft gegen drei Gott-große Monster, die sich alle mit der Zukunft der Menschheit auf dem Spiel. Film-Kritiker und fans haben lange beobachtet, dass Godzilla wurde immer größer im Laufe der Zeit, als die Gebäude größer geworden. In der Tat, Godzilla hat sich 30 mal schneller als andere Organismen auf der Erde, nach einem team von Dartmouth Wissenschaftler, deren Ergebnisse veröffentlicht in der Wissenschaft.

Die Forscher schlagen vor, dass Godzilla wurde „entwickelt sich in Reaktion auf einen Anstieg in der Menschheit, die kollektive Angst.“ Sie verwendet die US-Militärausgaben als proxy für unsere kollektiven Angst-und fand eine starke Korrelation zwischen es und Godzilla Körper Größe zwischen 1954 und 2019. Wenn Godzilla ist die Verkörperung unserer Angst, argumentiert Sie, dann ist unsere kollektive Angst zu sein scheint spiking-wie es auch bei den Atomzeitalter der 1950er Jahre.

Wenn man akzeptiert, dass Godzilla ist ein ceratosaurid Dinosaurier aus der Jurazeit, wie bereits in der film-Serie, dann ist er ein Aufsehen erregendes Beispiel der evolutionären Stabilität über einen Zeitraum von mindestens 145 Millionen Jahren. Aber Godzilla hat in der Größe verdoppelt seit 1954, weit übertraf die rate der evolution beobachtet in 2.500 natürlichen Organismen heute. „Godzilla‘ s Körper war konsistent für rund 150 Millionen Jahren, bis 1954, was auf einen plötzlichen und starken selektiven Druck auf die Körper-Größe während der vergangenen 65 Jahre“, sagt co-Autor Nathaniel J. Dominy, der Karl-Hansen-Professor von Anthropologie und ein professor für ökologie, evolution, ökosysteme und die Gesellschaft graduate-Programm an der Dartmouth. Dominy co-Autor der Studie mit Ryan Calsbeek, außerordentlicher professor von biologischen Wissenschaften und von der ökologie, evolution, ökosysteme und die Gesellschaft graduate-Programm an der Dartmouth.

Die co-Autoren hinzufügen, dass Godzilla aushält, als ein kulturelles Symbol, weil es eine „Fabel mit einer Lektion für unsere Zeit.“