Hier ist der Grund, warum Sie könnten das Gefühl müde, während auf lockdown

Eine Menge von Menschen wurden mit der Veröffentlichung auf social media sagen, Sie haben das Gefühl müde früher als üblich, während auf lockdown. Normalerweise bleiben zu können bis in die kleinen Stunden, die Sie auf die Kissen bei 10 o ‚ Uhr jetzt. Viele Fragen sich, wie das sein kann, wenn wir alle weniger zu tun.

Die Gefühle von Müdigkeit, die Sie erleben, sind eher in Bezug auf die psychische Arbeitsbelastung im Zusammenhang mit COVID-19-eher als die körperliche Belastung. Müdigkeit kann sowohl physische und nicht-körperliche Ursachen. Nachdem wir abgeschlossen haben, 5km laufen wir verdienen eine Pause, oder nach einer Krankheit können wir das Gefühl heruntergekommen und müde, für ein paar Wochen.

Aber die Forschung hat auch gezeigt, dass Müdigkeit verursacht werden kann durch psychische Zustände, wie stress und Angst. In der aktuellen situation, könnte es sogar sein, dass die Monotonie der situation, dass wir uns müde fühlen. Daher ist der Umgang mit der psychischen Belastung im Zusammenhang mit Coronavirus könnte sein, tragen uns aus. So, wie wir Sie bekommen, unsere Energie zurück?

Die Phasen der Anpassung

Schauen wir auf die großen Veränderungen, wie die Studierenden der Universität oder Menschen den Umzug in ein neues Land, eine Zeit der Anpassung und des übergangs erforderlich ist. Das dauert seine Zeit und kommt in Phasen.

Die erste Woche der Anpassung beinhaltet das Ausrücken aus der ehemaligen Weise zu Leben und zu arbeiten, und die Etablierung neuer Interaktionen. Diese sind in der Regel erreicht, indem der vierten oder fünften Tag, nach dem das Leben beginnt zu werden abgerechnet und vorhersehbar.

Menschen in den ersten paar Wochen lockdown fühlen niedrig und könnte die Tränen. Dies ist eine normale Anpassung der Bühne. Bitte nicht zu viel sorgen, aber seien Sie versichert, dass dieser pass wird für die meisten Menschen, und nächste Woche werden Sie sich besser fühlen. Übergang zu einer neuen Umgebung kann geholfen werden, indem eine reflektierende journal. Es kann hilfreich sein, zu notieren Sie Ihre Gedanken und Gefühle. Sie können dann überprüfen Sie Ihre Fortschritte und sehen, wie Sie passen.

Voll funktionale Anpassung an eine neue Art zu Leben wird passieren, nach etwa drei Monaten. Allerdings gibt es einen Zeitraum, um bewusst sein, die auftreten können, rund drei Wochen nach dem start, wenn eine person erliegen abrupt auf einen Anfall von Melancholie und Verlust der Moral. Die Sorge in diesem Fall kann sein, dass der lockdown hat sich die situation nun dauerhaft werden. Aber wenn diese phase bestanden hat, diese Gefühle der Niedergeschlagenheit neigen dazu, nicht zurückzukehren.

Priorisierung Struktur

Die nächste Lektion, wie man halten Sie Ihre Energie bis kommt aus der Beobachtung von Menschen in survival-Situationen. Um zu vermeiden, ein abdriften in einen Zustand der Apathie und das Gefühl niedrig und unmotiviert, ist es wichtig, eine klare Struktur in den Tag. Struktur ermöglicht es uns, zu gewinnen eine gewisse Kontrolle über unser Leben. Es hilft zu verhindern, eine Anhäufung von „leere“ Zeit, die machen könnte Sie sehr wohl bewusst der Niederkunft, und führen zu einem wachsenden Gefühl der „drift.“ Diese können die Menschen fühlen sich zurückgezogen und apathisch, schlafen schlecht und vernachlässigen Ihre Körperhygiene.

Ein extremer Fall aus der survival-Welt zeigt die Vorteile der Struktur, wenn wir es plötzlich mit Zeit zu füllen. Im Jahr 1915, als Sir Ernest Shackleton ‚ s Schiff, die Endurance, wurde gefangen im Eis der Antarktis, er strengen Routinen auf seine Mannschaft. Er war sich bewusst von einer früheren expedition Schiff, die RV Belgica, die hatte sich gefangen, sich über winter in das Eis der Antarktis im Jahre 1898. Der Kapitän habe nicht nachgewiesen, jede routine, und infolgedessen die crew litt unter niedrigen Moral, besonders nach dem Tod des Schiffs Katze, Nansen.

Shackleton Bestand auf strikte Essenszeiten und bestellte alle zu sammeln und in die Offiziersmesse nach dem Abendessen zu haben, eine gewisse Zeit der Sozialisation. Diese geplante Aktivitäten verhindert eine soziale Monotonie, die auftreten können, wenn eine kleine Gruppe von Menschen beschränkt sind zusammen für erhebliche Zeiträume.

Also auch wenn es vielleicht ein gutes Gefühl zu haben, die ungeraden morgen ausschlafen, es ist besser für Ihre Energie-Ebenen einrichten, die Ihren Tag mit einer klaren Struktur und nehmen Sie sich Zeit für soziale Aktivitäten, auch wenn Sie durchgeführt werden müssen, online.

Andere nicht-körperliche Ursache der Müdigkeit ist die Angst. Die Pandemie hat die Menschen verwirrt und unsicher, und da einige ein Gefühl der Beklommenheit. All diese Gefühle können dazu führen, schlechte Schlafqualität, was wiederum kann die Menschen mehr müde und ängstlich.

Zu brechen diesen Zyklus ist das Training ein nützliches Werkzeug. Gehen für einen Spaziergang oder tun, eine online-übung kann Sie fühlen sich körperlich müde, aber längerfristig wird es zu reduzieren Gefühle von Müdigkeit, wie Sie Ihre Schlafqualität verbessert.