Menschen mit Wahnvorstellungen verstehen Metapher anders – hier ist, wie es könnte helfen, zu erklären, Schizophrenie

Figurative Sprache, durch die der Sprecher beabsichtigt, zu kommunizieren, etwas anderes als das, was tatsächlich gesagt durch die Worte verwendet werden, ist alltäglich in der menschlichen Kommunikation. Einige behaupten, dass metaphorische Ausdrücke wie „Meine Heimat geworden, ein Gefängnis“ oder „Meine Tochter ist ein monster“ sind im Durchschnitt sechs mal pro minute Gespräch.

Menschen mit einer Diagnose von Schizophrenie gewesen sein wird, so wie jeder andere ausgesetzt zu sein, nicht-wörtliche Sprache aus der kindheit. Aber die Forschung schlägt vor, dass Sie Schwierigkeiten haben, genau zu interpretieren. Die Ergebnisse zeigen auch, dass Sie Schwierigkeiten haben, in der Regel macht Sinn, die Sprache im Kontext—das heißt, Herleitung jemand beabsichtigte Bedeutung in einer bestimmten situation.

Aber es ist nicht klar, ob diese Schwierigkeiten mit der Metapher stammen von anderen kognitiven Beeinträchtigungen, verbinden wir mit der Schizophrenie, einschließlich der Probleme mit der Theory of Mind (die Fähigkeit, Attribut, überzeugungen, Wünsche und Gefühle zu sich selbst und zu anderen), working memory, oder die Sprache im Allgemeinen. Darüber hinaus werden die Aufgaben zur Messung Metapher verstehen, die in diesen Studien in der Regel benötigen die Probanden zu erklären, was Sie für die Bedeutung der Metapher, welche Maßnahmen expressive Fähigkeiten, eher als nur Verständnis.

Also, was tun wir, wenn wir etwas nicht wörtlich? Kontext ist sicherlich von entscheidender Bedeutung. „Sie ist ein Schwein“ kann bedeuten, dass mindestens zwei verschiedene Dinge: eine tatsächliche Bauernhof, Tier, oder ein Freund mit schlechten Tischmanieren. Das ist ein sehr einfaches Beispiel, aber die Hörer kommen in einem bestimmten nicht-wörtliche interpretation basiert auf zahlreichen Variablen.

Die genauen Prozesse, die wir befolgen, um zu erreichen eine genaue interpretation einer Metapher (oder keine äußerung) bleiben ungewiss. Aber die meisten unterstützen die Ansicht, dass, um zu verstehen, eine Metapher, wie: „Meine Tochter ist ein monster“, Funktionen, die im Zusammenhang mit der wörtlichen Bedeutung der Metapher (in diesem Beispiel „monster“), die irrelevant für die metaphorische interpretation (zum Beispiel, groß, grün, haarig) werden ignoriert, während diejenigen Merkmale, die relevant für die interpretation (böse, schwer) nicht.

Einige haben vorgeschlagen, Ihre Erkenntnisse belegen die Notwendigkeit aktiv zu unterdrücken Metapher irrelevant Funktionen, wenn Sie in den Prozess der Interpretation einer Metapher. So ist es bemerkenswert, dass gestörte inhibitorische Kontrolle (die Fähigkeit zu hemmen oder zu unterdrücken wichtigsten Informationen) ist gezeigt worden, Alzheimer-Krankheit, Parkinson-Krankheit und Schizophrenie – alle Bedingungen im Zusammenhang mit der Metapher begreifen Defizite.

In der Tat, einige Befunde deuten darauf hin, dass es die gestörte inhibitorische Kontrolle, die speziell im Zusammenhang mit schlechter Metapher Verständnis in der Schizophrenie.

Einen neuen look

Mit Ellen Palmer, Quoc Vuong, Nicol Ferrier, Andreas Finkelmeyer, Wolfram Hinzen und Stuart Watson, habe ich recherchiert Metapher Verständnis bei Menschen mit einer Diagnose von Schizophrenie. Aber dieses mal haben wir eine neuartige Bild-Auswahl-Aufgabe zu Messen, deren Verständnis, so dass keine Schwierigkeiten mit der expression konnte ausgeschlossen werden, dass es einen ursächlichen Faktor.

Wir haben auch getestet, der Teilnehmer die Leistung von zwei anderen Aufgaben gemessen, die Ihre Fähigkeit, andere Menschen zu verstehen überzeugungen, Wünsche und emotionale Zustände und Ihre Fähigkeit zur Hemmung einer Aktion zur Durchführung einer Aufgabe genau. Dies ermöglichte uns, zu bestimmen, ob die Leistung auf die Metapher Verständnis Aufgabe war verbunden mit anderen, mehr Allgemeinen kognitiven Fähigkeiten.

Wir haben gezeigt, dass auch bei IQ, die Anzahl der Jahre der Ausbildung, und die Fähigkeit, andere zu verstehen‘ überzeugungen und Emotionen betrachtet wurden, waren die Teilnehmer wesentlich häufiger zu interpretieren metaphorische Ausdrücke wörtlich.

Leistung auf der handlungssteuerung-Aufgabe vorgeschlagen, daß die Defizite in diesem Bereich wahrscheinlich eine von mehreren Faktoren, die zu der geringeren Leistung unserer Schizophrenie-Gruppe auf die Metapher versuche mit der Bild-Auswahl-Aufgabe.

Gegeben, dass Menschen mit einer Diagnose von Schizophrenie haben diese Neigung nehmen die Dinge buchstäblich, könnte uns das dabei helfen, besser zu verstehen, Psychose? Und wie könnte die ungewöhnliche Erfahrungen, die charakteristisch sind für eine Psychose (Halluzinationen und veränderten Stimmung, zum Beispiel) zu entlocken, oder sogar erforderlich, bildliche denken?

Es wurde argumentiert, dass wir nur die Vernunft um die emotion durch metaphorische „denken“. Wahnhafte Themen sind wahrscheinlich auf eine erhöhte Anzahl von starken und unbekannten Emotionen und Erfahrungen, die Sie machen auch Sinn, der durch metaphorische denken. Aber vielleicht im Laufe der Zeit, diese nicht-wörtliche denken könnte, kommen buchstäblich zu verstehen, mit denen Menschen mit Wahnvorstellungen (zum Teil aufgrund dieser Defizite in der Metapher verstehen).

Was könnte begonnen haben, als bestes versucht, Sie zur Vernunft zu einer immer mehr komplexe Reihe von Emotionen, Empfindungen und Erlebnisse in einer lockeren, weniger-als-wörtliche Art und Weise (zum Beispiel: „Es ist, als ob ich beobachtet in meinem eigenen Haus“), vielleicht kommen im Laufe der Zeit verstanden werden zunehmend wörtlich. Das könnte sein, „angeheizt“ durch mehrere Faktoren.

Ersten, metaphorischen denken könnte „Farbe“, wie die Welt wahrgenommen wird. Es gibt einige Hinweise darauf, dass, auch wenn die metaphorischen Denkens bleibt sehr geschätzt als nicht-wörtlichen, übertragenen Bedeutung bleiben können getönt werden, indem die wörtliche Bedeutung. Zum Beispiel, wenn eine äußerung wie: „Das war einfach grandios“ ist gedacht als eine ironische Kritik, es bleibt gefärbt, indem die positiven, wörtliche Bedeutung. Es gibt keinen Grund zu denken, dass so ein Effekt würde nur auf Ironie—es kann auch erweitern, um anderen, nicht-wörtliche Ausdrucksweisen, wie die Metapher.

Es scheint plausibel, dass der Gedanke „ich bin Jesus“ (die Art von Sache, die jemand erleben Psychose sagen könnte) – auch wenn Sie interpretiert nicht buchstäblich als Ausdruck der moralischen selbst-Wert—bleiben würde, gepaart mit der wörtlichen Bedeutung. Dies scheint umso wahrscheinlicher, zu denjenigen, die kämpfen, um separate wörtliche von nicht-wörtliche Bedeutung.