Unsere biologische Uhr spielt die entscheidende Rolle bei der Heilung von Chirurgie

Wenn Sie gerade Knie, Schulter oder Hüfte, Chirurgie, möchten Sie vielleicht, um anti-entzündungshemmern in der früh oder mittags, aber nicht in der Nacht. Ein McGill-geführte Studie zeigt, zum ersten mal, dass circadian clock Gene bei der Heilung von der Operation. In der Tat, die Forscher gezeigt, dass anti-entzündliche Medikamente sind am effektivsten bei der Förderung der post-operative Heilung und Wiederherstellung, wenn Sie während der aktiven Perioden unserer biologischen Uhren.

Die Studie, die kürzlich in Wissenschaftlichen Berichten, auch darauf hin, dass, wenn Entzündungshemmer genommen werden, entweder am Nachmittag oder am Abend, während der Ruhe-Phasen des Biorhythmus, Sie kann stark davon abschrecken, Heilung und Knochen reparieren nach der Operation. Das ist, weil diese sind die Zeiten, in denen Zellen, den sogenannten Osteoblasten bauen Knochen.

Circadian clock Gene, die bei der Heilung von Chirurgie

Obwohl frühere Forschung hat gezeigt, dass die circadianen Uhren-Gene spielen eine Rolle bei Krankheiten wie Krebs, Alzheimer, arthritis und Parkinson, ist dies die erste Studie, um die Auswirkungen des zirkadianen Rhythmus in jeder Art von Operation oder Verletzung. Faleh Tamimi Marino, der Kanada-Forschungs-Stuhl für Translationale Cranofacial Forschung ist der senior co-Autor auf den Artikel, zusammen mit Belinda Nicolau und Laura Stein. Alle sind von der McGill Faculty of Dentistry.

Entzündung nach der Operation, ist entscheidend für die Heilung, da ein Teil der Prozess beinhaltet sowohl die Zerstörung von Bakterien, die in der Gegend sein können, und die Signalisierung der Gewinnung von Zellen, die den Wiederaufbau der Gewebe. Aber der Prozess ist nicht konstant.

„Es gibt Perioden der Entzündung, die sind eigentlich sehr destruktiv, und es gibt Zeiten, die sind konstruktiv und wichtig für die Heilung“, sagte Faleh Tamimi. „So viele Pharma-Unternehmen haben versucht, Medikamente zu entwickeln, die hemmen die zerstörerischen Prozesse während der Entzündung, aber nicht stören hilfreich, ersetzt werden.“

Er fügt hinzu, „Die Idee, die ich kam mit in die Dusche, eines morgens, ist, dass wir vielleicht verwenden die zirkadianen Schwankungen in der Entzündung zu unserem Vorteil. Die zerstörerische Komponente des circadianen Rhythmus, wie es bezieht sich auf die Knochenheilung tritt auf, während des Tages, wenn Zellen, den sogenannten Osteoklasten brechen Knochen. Die Konstruktive Zellen, sogenannte Osteoblasten, die Knochen wieder aufzubauen, sind in der Nacht aktiv. Durch die Begrenzung der Verwendung von anti-entzündungshemmern, um den morgen und geben Analgetika in der Nacht gegen die Schmerzen, ich dachte, wir könnten bessere Ergebnisse in Bezug auf die Knochenheilung, als wenn Entzündungshemmer sind über den gesamten Tag gegeben.“

Signifikante Unterschiede in den raten von Heilung und Gene

Die Forscher verglichen den Schmerz und die Knochenheilung in zwei verschiedenen Gruppen von Mäusen mit Unterschenkel. Eine Gruppe wurde unter der Annahme konstanter Dosen von entzündungshemmenden über einen vierundzwanzig-Stunden-Zeitraum, während die anderen bekamen Entzündungshemmer nur in den morgen—während der aktiven Phasen des zirkadianen Rhythmus—und Schmerzmittel in der Nacht. Die Forscher fanden heraus, dass die zweite Gruppe sich erholt von den Schmerz der Verletzung, und wieder Knochenstärke, schneller und stärker. Erstaunlich, auch Sie bemerkt Unterschiede zwischen den Gruppen in der expression von über 500 Genen, die spezifisch mit Knochen Heilungsprozess. „Seine fast so, als wenn morgen Entzündungshemmer und anti Abend entzündungshemmern wurden zwei verschiedene Medikamente“, fügt Faleh Tamimi.

Der Rhythmus und die Selbstheilungskräfte des Körpers

„Als ich ein Kind war, und ich Schneide mich, meine Mutter zu mir sagen würde, Mach dir keine sorgen, gehen Sie zu schlafen und Sie morgen besser sein wird“, sagte Haider-El-Waeli, der erste Autor auf der Studie, der schrieb das Papier, während der Arbeit an seinem Ph. D. an der McGill und ist nun eine klinische Wohnsitz an der Dalhousie University. „Es stellt sich heraus, Sie hatte Recht, weil die meisten der Heilung geschieht in der Nacht.“

„Der Körper hat einen Rhythmus“, fügt Tamimi. „Und wenn Sie Entzündungshemmer in den morgen, Sie arbeiten mit dem Rhythmus des Körpers und, wenn man Ihnen in der Nacht, arbeiten Sie dagegen, so Sie stören die Heilung.“