Viralen Erkrankungen vorbeugen – mit Natürlichem Emser Salz

Die Nase ist Eintrittspforte für viele Viruserkrankungen. Nasenspülungen mit Natürlichem Emser Salz können einen wichtigen Beitrag zur Infektionsprävention leisten und das Risiko senken.

Infektionsprävention kommt in der aktuellen Wintersaison eine ganz neue Bedeutung zu. Im Fokus stehen dabei natürlich Erkältungs- und andere virale Infektionskrankheiten, nicht zuletzt SARS-CoV-2. In den zurückliegenden Monaten haben sich die geltenden Empfehlungen etabliert, wie die Einhaltung der AHA + L-Regeln und gründliche Oberflächendesinfektion. Dennoch steigt seitens der Kunden die Nachfrage nach zusätzlichen präventiven Maßnahmen, die über das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes, der Einhaltung von Abstand und regelmäßigem Händewaschen und Lüften hinausgehen. Wo kann man dazu ansetzen?

Die Nase als Eintrittspforte

Inzwischen ist bekannt, dass die Nasenschleimhaut die primäre Eintrittspforte für SARS-CoV-2 in den Körper darstellt. Nasenspülungen auf Salzbasis haben sich bei der Vorbeugung viraler Erkrankungen und zur Unterstützung der Immunabwehr bei Erkältungskrankheiten seit Langem bewährt. Hierzu empfehlen sich isotone Spüllösungen, da diese im Gegenzug zu hypertonen deutlich angenehmer in der Anwendung sind und somit von den Kunden bereitwilliger regelmäßig angewendet werden.

Salz ist nicht gleich Salz

Welche Bedeutung salinen Nasenspüllösungen in der Infektionsvorbeugung zukommt, erläutert Prof. Dr. Rainer Weber (HNO-Heilkunde, Allergologe, Karlsruhe): So verbessern Nasenspülungen mit Salzlösung einerseits die mukoziliäre Clearance (MZC), den Selbstreinigungsmechanismus der Schleimhaut, und stabilisieren bzw. verstärken damit andererseits die körpereigene Immunabwehr.

Dabei wirken nicht alle Salzlösungen gleich. So hat übliche Kochsalzlösung etwa einen sauren pH-Wert von unter 7, was für die MZC nicht günstig ist. Ein leicht alkalisches Milieu ist dagegen für die die MZC besonders förderlich. Durch Spüllösungen mit Natürlichem Emser Salz entsteht ein ebensolches alkalisches Milieu, wodurch diese eine vorbeugende Wirkung gegenüber Virusinfektionen der oberen Atemwege besitzen. Die positive Wirkung der Nasenspülungen ist daran zu sehen, dass sie eine vorbeugende Wirkung gegenüber Virusinfektionen der oberen Atemwege besitzen. Eine andere spezielle medikamentöse Therapie, die direkt den Selbstreinigungsmechanismus verbessern kann, gibt es derzeit nicht.

Die Nasendusche von Emser: Exklusiv in der Apotheke

Auch die Empfehlung des richtigen Nasenspülsystems ist entscheidend. Professor Weber betont: „Das Befeuchten der Nasenschleimhaut, insbesondere bei kalter und trockener Umgebung, ist für eine gut funktionierende mukoziliäre Clearance wichtig. Empfohlen sind größere Spülmengen (100-250 ml), damit durch die Nasenspülung effektiv die gesamte Nase durchströmt wird und auch die Nasenschleimhaut in der Tiefe von der Nasenspülung profitiert. Eine nur geringe Spülmenge oder die Verwendung von handelsüblichem Kochsalz sind deutlich weniger effektiv.“  

Die Emser Nasendusche mit passend dosiertem, auf dem Natürlichen Emser Salz basierenden Nasenspülsalz von Emser ist exklusiv in der Apotheke erhältlich. Ein Portionsbeutel ist genau auf die Füllung der Emser Nasendusche (250 ml) abgestimmt, sodass das Mineralstoffverhältnis ideal auf den Körper abgestimmt ist und immer eine isotone Spüllösung entsteht – für eine Nasenspülung, die angenehm ist und nicht brennt.

Weitere Informationen zur Emser Nasendusche und dem Natürlichen Emser Salz finden Sie hier:

Emser Nasendusche / Emser Nasenspülsalz
Natürliches Emser Salz 

 

Emser® – eine Marke der
Sidroga Gesellschaft für Gesundheitsprodukte mbH
Arzbacher Straße 78
56130 Bad Ems
Telefon: +49 (0)2603 9604 – 0
E-Mail: [email protected]

Quelle: Den ganzen Artikel lesen