West-NiL-virus löst Entzündung des Gehirns durch die Hemmung des Proteinabbaus

West-NiL-virus (WNV) hemmt die autophagie zu induzieren, um die aggregation von Proteinen in infizierten Zellen auslösen Zelltod und Entzündung des Gehirns (Enzephalitis), die nach Hokkaido University Forscher. Sie entdeckten auch, dass ein Medikament kann induzieren autophagie zu entfernen Proteinablagerungen und somit verhindern, dass die Zelle den Tod.

West-NiL-Fieber ist eine Zoonose Verbreitung durch den Stich einer infizierten Mücke. West-NiL-Fieber-Ausbrüche gemeldet worden, auf der ganzen Welt, hauptsächlich in Nordamerika und Europa, und ließ Hunderte von Toten in den letzten Jahrzehnten. Nachdem ein Mensch infiziert, virus-Replikation vorübergehend erfolgt in peripheren Geweben. Bei einigen Patienten kann das virus in das Gehirn eindringt, infiziert Nervenzellen und verursacht Zelltod und schwere Fälle von Enzephalitis.

Das team zuvor festgestellt, dass WNV-Infektion induziert die Akkumulation von Proteinen in Nervenzellen, aber die detaillierten Mechanismen, die der Akkumulation und wie löst neurologische Erkrankungen unklar bleiben. Es gibt auch keine etablierten Methoden, um speziell zu behandeln virale Enzephalitis, die verursacht werden können durch verschiedene Arten von Viren.

In der aktuellen Studie, veröffentlicht in PLOS-Krankheitserregern, die Forschungs-team mit Shintaro Kobayashi und Kentaro Yoshii von der Hokkaido University konzentrieren sich auf die autophagie zu klären, wie die protein-Aggregate bilden, die in Zellen nach WNV-Infektion.

Die Forscher identifizierten zunächst das virale protein, genannt Kapsid-protein, das induziert die Akkumulation der Proteine in neuronalen Zellen durch viral kodierte Proteine, ausgedrückt in kultivierten neuronalen Zellen. Das capsid-protein induziert die Akkumulation und die aggregation der Proteine in den infizierten Zellen durch die Hemmung der autophagie, eine zelluläre Verdauung. Sie fanden auch, dass das Kapsid-protein wirkt also durch die Ausschaltung einer autophagie-induzierende Faktor genannt, AMP-activated protein kinase (AMPK). Wenn Sie behandelt die infizierten Zellen mit einer Droge induziert autophagie -, protein-aggregation und Zelltod wurden unterdrückt.

Darüber hinaus eine Studie mit einem Mausmodell gezeigt, dass WNV mit Mutationen in den Kapsid-protein war nicht in der Lage zu Schaden neuronalen Zellen oder Enzephalitis verursachen. Diese Ergebnisse deuten darauf hin WNV hemmt die autophagie durch die capsid-protein und die daraus resultierende Akkumulation von protein ist beteiligt bei der Entstehung von Erkrankungen des zentralen Nervensystems.