Ein Tod des Vaters bei 37 zeigt eine verborgene Geschichte von Cholesterin

Carl Korfmacher war 9 Jahre alt, als sein Vater, Ron, kehrte aus der Mayo-Klinik für eine Untersuchung in den frühen 1970er Jahren.

Aber er war schlank und schien fit, hatte sein Vater erlebt Schmerzen in der Brust und Husten. Seine Cholesterin war hoch. Plus, er war ein starker Raucher. Als er zu Hause ankam, der Tag, am Vierten Juli, seinem 37th Geburtstag, Ron Korfmacher sicher sein, dass seine Familie alles ging in Ordnung zu sein.

Am nächsten Tag, bei seiner verspäteten Geburtstagsfeier, inmitten der Klang der Feuerwerkskörper, er fiel über, bei einem Picknick-Tisch. Er kämpfte, um zu atmen. Dann starb er an einem Herzinfarkt.

Der Mann, der junge Carl so aufblickte, war verschwunden. Beerdigt wurde er ein paar Tage später auf Carl ‚ s 10th birthday.

„Er war ein sehr wunderbares und einzigartiges Individuum“, sagt Carl erinnerte. „Sie konnte nicht glauben, dass ein Mann, der junge konnte Herzkrankheit haben.“

Ein paar Monate später, Carls Mutter, Louise, hatte Ihre Kinder-Cholesterin überprüft. Es war eine kluge Entscheidung. Er und seine Brüder hatten erhöhte Cholesterinwerte, wie Ihr Vater.

Cholesterin ist eine wachsartige Substanz im Blut, die aufbauen können in den Arterien und führen zu Atherosklerose oder Verengung der Arterien, die schließlich dazu führen, einen Herzinfarkt oder Schlaganfall. Andere Faktoren, wie hoher Blutdruck, diabetes und Rauchen, Verbindung das Risiko.

Cholesterin-senkende Medikamente nicht leicht verfügbar, so Louise sorgte dafür, dass die Familie eingehalten werden, um eine gesunde Ernährung hat zur Bekämpfung der hohen Cholesterin.

„Sie war ziemlich hartnäckig und sehr vorsichtig“, sagte Carl. Sie aß sehr wenig rotes Fleisch, verwendet ei-Ersatzstoffe und Trank dehydriert fettarmer Milch, weil das ist, was verfügbar war. „Wir hassten!“

Aber würde er kommen, zu Ehren seiner Mutter, beharren auf der Erhaltung Ihrer Gesundheit.

Vor etwa 20 Jahren, Carl begann mit der Einnahme von statin-Medikamente, eine Art von Cholesterin senkende Medikamente, die helfen können, verringern das Risiko von Herzinfarkt und Schlaganfall. Zu der Zeit, sein Gesamt-Cholesterin wurde um 270 bis 280 mg/dL (Milligramm pro Deziliter) und seine Verhältnisse von HDL oder „gutes“ Cholesterin und LDL oder „schlechtem“ Cholesterin,“ nicht in einem wünschenswerten Bereich.

Eine Vielzahl von Studien haben vorgeschlagen, die optimale Höhe der LDL bei Erwachsenen ist weniger als 100 mg/dL. Jüngste Forschung hat gefunden, dass diejenigen, die mit LDL von 160 oder höher, auch ohne Geschichte der Herzkrankheit oder diabetes, hatte ein 70% bis 90% höheres Risiko des Sterbens von Herz-Kreislauf-Erkrankung im Vergleich mit denen, die die LDL unter 100.

Neue Cholesterin-guidelines veröffentlicht, die im vergangenen November in der Fachzeitschrift Circulation beraten Gesundheits-Anbieter zu betrachten, die Geschichte der Familie und anderen gesundheitlichen Bedingungen in die Beurteilung eines Patienten ist das Herzinfarktrisiko.

„Familiengeschichte von hoher Cholesterinspiegel lässt darauf schließen, dass eine genetische Cholesterin-Erkrankung,“ sagte Dr. Sarah de Ferranti, Leiter der ambulanten Kardiologie und Direktor der vorbeugenden Kardiologie am Boston Children ‚ s Hospital. Cholesterin-screening identifizieren können, die man in 250 Menschen, die eine genetische Cholesterin Störung, sagte Sie.

Wenn es eine Familie Geschichte des frühen Herzerkrankungen oder hohe Cholesterinwerte können die Kinder vernünftig geschirmt sein so jung wie 2 Jahre alt, mit einer repeat-screening-alle drei bis fünf Jahre, sagte de Ferranti, ein Mitglied des Ausschusses, schrieb die Cholesterin-Leitlinien der American College of Cardiology und der American Heart Association. Wenn ein Kind andere Herz-Kreislauf-Risikofaktoren, wie Bluthochdruck, übergewicht oder diabetes, kann möglicherweise aufgefordert, ein Cholesterin-check, sagte Sie.

Bei ansonsten gesunden Kindern ohne einen über die Geschichte der Familie, kann es sinnvoll sein, zu tun routine-screening im Alter zwischen 9 und 11 und wieder zwischen 17 und 21.

Auf das drängen seiner Mutter, Carl die beiden Söhne erfuhr Cholesterin-screening während der routinemäßigen physicals, wenn Sie jünger waren. Sie hatte auch erhöhte Cholesterinwerte.

Ärzte diagnostizierten Carl und seine Jungen mit familiärer Hypercholesterinämie (einer erblichen Bedingung von hoher Cholesterin assoziiert mit einem signifikant erhöhten Risiko für frühen Herzinfarkt.

Heute, Carl, 55, und seine Söhne Henry, 18, und Owin, 14, halten Sie Ihre Cholesterin unter Kontrolle durch Statine, eine gesunde Ernährung und Bewegung. Seine Frau Krista, bleibt aktiv, auch die Förderung der körperlichen Aktivität als Familie way of life.

„Ich denke, wir sind ein gutes Beispiel für unsere Jungen“, sagte Carl, lebt mit seiner Familie in Evansville, Wisconsin. „Als Eltern versuchen wir zu vermitteln, als eine Kultur: Wir sind nicht übergewichtigen Menschen. Wir arbeiten heraus. Wir sind Sportler. Das ist, wer wir sind.“