Wie können Sie sagen, wenn eine andere person, ein Tier oder eine Sache bewusst ist?

Wie kann man wissen, dass jedes Tier, anderen Menschen oder irgendetwas, das scheint bewusst, ist nicht nur vorgetäuscht? Es tut genießen eine interne subjektive Erfahrung, komplett mit Empfindungen und Gefühle wie hunger, Freude oder Traurigkeit? Nachdem alle, die nur das Bewusstsein können Sie mit Sicherheit wissen, ist Ihre eigene. Alles andere ist Inferenz. Die Natur des Bewusstseins macht es von Notwendigkeit eine ganz private Angelegenheit.

Diese Fragen sind mehr als philosophische. Als intelligente, digitale Assistenten, selbstfahrenden Autos und anderen Robotern beginnen, sich zu vermehren, sind diese AIs tatsächlich bewusst oder auch nur, wie es scheint? Oder was ist mit Patienten im Koma—wie können ärzte wissen mit Sicherheit, welche Art von Bewusstsein ist oder nicht vorhanden ist, und Behandlungen zu verschreiben entsprechend?

In meiner Arbeit oft mit der Psychologe Jonathan Schooler an der University of California, Santa Barbara, entwickeln wir einen Rahmen für das nachdenken über die vielen verschiedenen Möglichkeiten, um eventuell test für das Vorhandensein von Bewusstsein.

Es ist eine kleine, aber wachsende Feld der Suche, wie zu beurteilen, die Präsenz und auch die Quantität des Bewusstseins in den verschiedenen Entitäten. Ich habe geteilt möglichen tests in drei Breite Kategorien, die ich als die messbare Korrelate des Bewusstseins.

Sie können sich die Aktivität des Gehirns, die Auftritt, zur gleichen Zeit, wie berichtet subjektiver Zustände. Oder schauen Sie für körperliche Aktionen, die zu sein scheinen, begleitet von subjektiver Zustände. Schließlich kann man sich die Produkte des Bewusstseins, wie das artwork oder die Musik, oder dieser Artikel, den ich geschrieben habe, dass getrennt werden kann von der Person, die Sie erstellt, um Rückschlüsse auf die Gegenwart—oder nicht—des Bewusstseins.

Neuronale Korrelate des Bewusstseins

Über die letzten zwei Jahrzehnte, Wissenschaftler haben vorgeschlagen, verschiedene Möglichkeiten zu untersuchen Kognition und Bewusstsein bei nicht reagierenden Patienten. In solchen Fällen, es gibt keine Verhaltensweisen zu beobachten, oder jede kreative Produkte zu bewerten.

Sie können prüfen, ob sich die neuronalen Korrelate des Bewusstseins, obwohl. Was ist körperlich Los im Gehirn? Neuro-Imaging-tools wie EEG, MEG, fMRT und transkranieller Magnetstimulation (jede mit Ihren eigenen stärken und Schwächen), sind in der Lage, Informationen über die Aktivität geschieht im Gehirn auch im Koma und vegetative Patienten.

Kognitive Neurowissenschaftler Stanislas Dehaene hat erkannt, was er nennt vier Signaturen des Bewusstseins—spezifische Aspekte von Gehirn-Tätigkeit, die er als notwendig erachtet, für normale Bewusstsein. Er konzentriert sich auf das, was ist bekannt als die „P3-Welle“ in den dorsolateralen Kortex—der Teil des Gehirns hinter der Spitze der Stirn—denn es scheint zu korrelieren, die meisten zuverlässig mit normalen bewussten Zustand. Er konzentriert sich auch auf das long-range-synchronisierte elektrische Felder zwischen den verschiedenen teilen des Gehirns, als ein weiterer Schlüssel Signatur des Bewusstseins.

In tests, bei denen man diese Signale in vegetative und minimal bewusste Patienten, Dehaene und seine Kollegen haben vorhergesagt, welche Patienten sind höchstwahrscheinlich, um wieder mehr normale Zustände des Bewusstseins.

Sid Kouider, andere kognitive Neurowissenschaftler, hat Säuglinge untersucht, um zu beurteilen, die Wahrscheinlichkeit, dass sehr junge Babys bewusst sind. Er und sein team suchten für spezifische neuronale Signaturen, die entlang gehen mit subjektiven Erfahrungen bei Erwachsenen. Sie schaute speziell für einen bestimmten Typ von Gehirnwellen, ähnlich wie die P3-Welle Dehaene konzentriert sich auf, sind verlässliche Indikatoren für Bewusstsein bei Erwachsenen. Sie fand klare Analogien der P3-Welle in den Gehirnen von Babys, die so jung sind wie fünf Monate alt. Kouider Schluss—wenig überraschend—, dass selbst junge Babys sind sehr wahrscheinlich bewusst in verschiedene komplexe Art und Weise, wie der Erkennung von Gesichtern.

Verhaltens-Korrelate des Bewusstseins

Bei der Betrachtung potentiell bewusste Entitäten, die nicht direkt miteinander kommunizieren, und das wird nicht zulassen, dass neurowissenschaftliche mess-tools auf dem Kopf (wenn Sie haben sogar Tiere), ist es möglich, zu prüfen, körperliche Verhaltensweisen, die als Hinweise für das Vorhandensein und die Art des Bewusstseins.

Sie wissen, dass Sie eine massive Palette von menschlichen Verhaltensweisen begleitet, die durch bewusste Erfahrung. Also, wenn du ähnliche Verhaltensweisen bei anderen Tieren oder sogar von nicht-Tieren, kann man vernünftigerweise schließen, die Anwesenheit von Bewusstsein?

Zum Beispiel sind Katzen bewusst? Ihre Gehirn-Architektur ist ein wenig anders als die Menschen.“ Sie haben sehr geringe präfrontalen Kortex, die einige Wissenschaftler glauben, ist das Zentrum von vielen höher -, um-Aktivitäten des menschlichen Gehirns. Aber ist eine präfrontalen Kortex notwendig für das Bewusstsein?

Cat Verhalten ist Komplex und ziemlich leicht-Karte auf das menschliche Verhalten in vielerlei Hinsicht. Katzen schnurren, flex Ihre Zehen und kuscheln, wenn gestreichelt, in ähnlicher Weise wie Leute, die demonstrieren Vergnügen, wenn Sie physisch stimuliert wird—abzüglich der schnurrt, natürlich. Sie miauen lautstark nach Nahrung, wenn Sie hungrig und stoppen Sie miauen, wenn gefüttert. Sie zeigen Neugierde oder die Angst über andere Katzen oder Menschen mit verschiedenen Arten von Körpersprache.

Diese und viele weitere leicht beobachtbaren Verhaltensweisen hinzufügen bis eine überzeugende Evidenz für die meisten Menschen, die Katzen sind in der Tat bewussten und dem vielfältig emotionalen Leben. Sie können sich vorstellen, auf der Suche nach anderen bekannten Verhaltensweisen in eine Ratte, oder eine Ameise oder eine pflanze, die—wenn Sie sehen, dass Dinge, die nahe genug, um das, was Sie erwarten würden, in bewussten Menschen, können Sie Kredit der beobachteten Kreatur mit einer bestimmten Art von Bewusstsein.

Kreative Korrelate des Bewusstseins

Wenn aus irgendeinem Grund, Sie nicht prüfen kann, neuronalen oder Verhaltens-Korrelate des Bewusstseins, vielleicht können Sie schauen, um kreative Ausgänge für Hinweise, die darauf hindeuten würde, das Bewusstsein.

Zum Beispiel, bei der Prüfung der alten megalithischen Strukturen wie Stonehenge oder Höhlenmalereien erstellt, so weit zurück als 65.000 Jahren vor, ist es vernünftig anzunehmen, dass Ihre Macher waren sich bewusst in einer Weise ähnlich zu uns? Die meisten Menschen würden wahrscheinlich sagen, ja. Sie wissen aus Erfahrung, dass es dauern würde, die hohe Intelligenz und des Bewusstseins zu produzieren, die Elemente, die heute so halbwegs schließen, dass unsere Vorfahren hatten ähnliche Niveaus des Bewusstseins.

Was, wenn Forscher finden offensichtlich unnatürliche Artefakte auf dem Mars oder sonstwo im Sonnensystem? Es wird davon abhängen, die Artefakte in Frage, aber wenn die Astronauten waren zu finden, alles aus der Ferne ähnlich wie menschliche Behausungen oder Maschinen, die war eindeutig nicht menschlichen Ursprungs, wäre es sinnvoll zu folgern, dass die Schöpfer der diese Artefakte wurden auch bewusst.

Näher zu Hause, die künstliche Intelligenz hervorgebracht hat einige ziemlich beeindruckende art – beeindruckend genug, um fetch über 400.000 US-Dollar in den letzten Versteigerung. An welchem Punkt vernünftigen Menschen zu dem Schluss, dass Kunst zu schaffen, erfordert ein Bewusstsein?

Forscher führen könnte eine Art „Künstlerische Turing-Test“: bitten Sie die Teilnehmer der Studie zu betrachten verschiedene Kunstwerke und sagen, welche Sie schließen, wurden wahrscheinlich erstellt von einem Menschen. Wenn AI Kunstwerk konsequent Narren die Menschen zu denken, es wurde von einer person durchgeführt, ist, dass gute Beweise zu dem Schluss, dass die KI ist zumindest in gewisser Weise bewusst? So weit die KI nicht überzeugen, die meisten Beobachter, aber es ist vernünftig, zu erwarten, dass Sie in der Lage sein in der Zukunft.

Wo ist mein ‚gewissen-ometer“?

Kann jemand eine definitive Antwort über das Vorhandensein von Bewusstsein, und wie viel? Leider, die Antwort auf beide Fragen ist Nein. Es ist noch nicht ein „Bewusstseins-ometer“, aber verschiedene Forscher, darunter Dehaene, haben einige Ideen.

Neurowissenschaftler Giulio Tononi und seine Kollegen wie Christof Koch Fokus auf das, was Sie nennen „integrierte information“ als eine Maßnahme des Bewusstseins. Diese Theorie besagt, dass alles, was integriert mindestens ein bit information hat mindestens eine kleine Menge des Bewusstseins. Eine Leuchtdiode, zum Beispiel, enthält nur ein bit an Informationen, und hat somit eine sehr begrenzte Art von Bewusstsein. Mit nur zwei möglichen Zuständen, ein oder aus, das ist aber eine eher uninteressante Art von Bewusstsein.

In meine Arbeit, meine Mitarbeiter und ich teilen diese „panpsychist“ – Stiftung. Wir nehmen als Arbeitshypothese an, dass jedes physikalische system hat einige zusammenhängende Bewusstsein, wie klein es werden kann in der überwiegenden Mehrzahl der Fälle.

Anstatt Informationen integriert als die zentrale Maßnahme des Bewusstseins, jedoch konzentrieren wir uns auf die Resonanz und Synchronisation, und der Grad, zu dem Teile eines ganzen in Resonanz auf die gleiche oder ähnliche Frequenzen. Die Resonanz im Fall des menschlichen Gehirns bedeutet in der Regel geteilt elektrischen Feld-Oszillation Preisen, wie gamma-band-Synchronität (40-120 Hz).

Unser Bewusstsein-ometer würde, dann Blick auf den Grad der gemeinsamen Resonanz und die daraus resultierenden Informationen fließen als das Maß des Bewusstseins. Menschen und andere Säugetiere, genießen Sie eine besonders ergiebige Art des Bewusstseins, denn es gibt viele Ebenen des pervasive shared Synchronisierung über das ganze Gehirn, Nervensystem und Körper.